OKinismus

Zitiert einer Scott Peck: „Du bist nicht OK und ich bin nicht OK. Und das ist OK.“

Erwidert ein anderer: „Du bist nicht OK und das ist nicht OK. Ich bin nicht OK und das ist nicht OK. Und das ist OK.“

Sagt der erste: „Und beides ist OK.“

Fällt mir ein: „Und das Ganze setzt voraus, dass es so etwas wie OK und nicht OK überhaupt gibt.“

PS: Natürlich gibt es OK, weil es verwendet wird, genauso wie es den Weihnachtsmann gibt. Und es gibt OK natürlich nicht, das haben sich die Menschen nur ausgedacht, wie den Weihnachtsmann. Aber das ist ein alter Hut, der mir in so einer langwierigen CB-Session in Jahnishausen wieder eingefallen ist.

2 Responses to OKinismus

  1. hadas, dragutin sagt:

    …du warst wohl beim pfinxtcb ;)

    …herzlich willkommen:

    http://www.menschengeschichten.de
    http://www.gottesgeschichten.de
    ________________________________

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: