Spiegelneuronen oder Herzchakra

10. Juli 2012

Seit ich nach exzessivem GfK-Konsum immer mal so Begegnungen der dritten Art hatte, lausche ich sehr genau in mich hinein, was mir passiert, wenn ich Menschen auf der Straße begegne.

Letztens passierte ich ein Pärchen, Hand in Hand, mit dem leicht debilen Grinsen der Verliebten. Und eine Woge der Liebe durchwaberte meinen Körper vom Herzen her, ganz genau so, als sei ich selbst verliebt. Sehr angenehm. Ich sollte mich um Lebensbedingungen kümmern, wo mir so was öfter passiert.

Da ich die beiden gesehen habe, gehört die Begebenheit für mich in die Kategorie Spiegelneuronen. An eine verstärkende Überlagerung der elektromagnetischen Felder unserer Herzen mag ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht glauben.