Konflikt & Versöhnung

Es gibt so ein Schema zur Bearbeitung von Gewalterfahrung:

Das Schema funktioniert auch eine Nummer kleiner ohne Erfahrungen von Folter oder rassistischer bzw. sexistischer Gewalt.

Mir reicht ein Konflikt: Angebrüllt werden. Oder merken, dass jemand Impfkritiker ist. Oder eine Vielrednerin , die in einer Runde eine Gesprächskultur setzt, die mir nicht passt. Oder einfach eine Anweisung eines Vorgesetzten, die ich blöd finde.

Dann begebe ich mich in die kalte Eskalation und drehe still und leise im Kreis Hilflosigkeit/Wut – Unterdrückung von Gefühlen – Rückzug – Isolation meine Runden. Merkt kaum eine.

Und ich kenne und genieße den grünen Kreislauf der Versöhnung. Wenn ich mit den Konfliktbeteiligten was zusammen mache, weicht mein Groll.

Aber was mir immer klarer wird: Dieser kleine Pfeil von der roten Seite auf die grüne ist enorm wichtig. Es reicht nicht, sich herzlich neu zu begegnen. Der Konflikt muss angesprochen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: