Marx‘ Gewalt reloaded

Von Marx stammt der Spruch: „Die Theorie wird zur materiellen Gewalt sobald sie die Massen ergreift“ Im Original im Absatz 385 liest sich die Sache wesentlich differenzierter, aber diese Kurzform ist mir ins Hirn gebrannt. Und mir war immer so, als könnte die Theorie herausfinden, wie die Welt sein soll. Dann finden sich die Checker zusammen und kümmern sich drum, dass es so wird. Und ich bin natürlich ein Checker und schließe mich den Guten an.

Aber wahrscheinlich ist es so, dass die Welt das ist, was sie geworden ist und das, was sie werden kann und sie wird das, was Naturgesetze vorschreiben und das, was Menschen wollen. Und wenn sich so ein Wir in einem Triumph des Willens erhebt und Europa in Schutt und Asche legt, dann ist das so. Und wenn ich was anderes will, sowas diffus empathisch-kuscheliges, ja dann muss ich das betreiben und wenn sich genügend Leute finden, die das auch wollen, dann wird meine/unsere Theorie zur materiellen Gewalt.

Aber die Absolution, dass es so sein soll, die gibt es eher nicht. Dieser Klick im Hirn gibt mir Freiheit und Erleichterung, obwohl ich Trauer und Ernüchterung erwartet hätte: Steh‘ halt auf, wenn dir irgendwas nicht passt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: