Herz, Kopf und Hand

KopfHerzHand
Manche sagen: „Move your ass and your mind will follow.“ Manche sagen: „Free your mind and your ass will follow.

Meine stalinistischen Psychologiefragmente raunen: „Das Psychische entwickelt sich durch die Tätigkeit.“

Geseko von Lüpke, der in Halle einen Vortrag gehalten hat, propagiert: „Vom Herz durch den Kopf in die Hände.“

Vielleicht wirbelt ja auch alles umeinander:

Move your heart and your mind will follow.
Move your mind and your heart will follow.
Move your heart and your hand will follow.
Move your hand and your heart will follow.
Move your hand and your heart will follow.
Move your heart and your hand will follow.

Und überhaupt, wer hat das alles getrennt.

Advertisements

2 Responses to Herz, Kopf und Hand

  1. ingrid günther sagt:

    ja wer wohl ?

  2. bernd sagt:

    Wahrscheinlich ist die letzte Zeile in meinem Beitrag wirklich die gedönsigste. Aber die Frage bleibt schon: Evolution/Entwicklung haben immer komplexere Strukturen hervorgebracht. Erst so ein Haufen Energie kurz nach dem Urknall. Dann gab es säuberlich getrennt lauter Elementarteilchen. Später Planeten, …
    Und die üblichen Denktraditionen behaupten es gäbe sowas wie Unterbewusstsein und Bewusstsein, Rationalität und Emotionalität, Körper und Geist. Wenn man lange genug dran glaubt, gibt es diese Dichotomien wirklich – aber nur weil man dran glaubt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: