Klarstellung – Empathie

Ich dachte immer, Empathie sei eine Haltung, in der ich mich frei von eigenen Urteilen auf den anderen (oder mich selbst) einlasse. Aber ich habe von den Auskennern die Erlaubnis erhalten, eigene Urteile haben zu dürfen, ich soll sie nur beiseite lassen. Das scheint tatsächlich praktikabler zu sein, als sich schuldig zu fühlen: Oh je ich bin noch nicht reif für die heilige Empathie, ich habe immer noch eine Wolfsmeinung zu dem, was der andere sagt.

One Response to Klarstellung – Empathie

  1. […] zurück zufallen. Ungefähr so, wie in der Gewaltfreien Kommunikation, bei der es nicht darum geht, das bewertende, interpretierende Denken der Wolfssprache zu verbieten, sondern weiter zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: